Sexualtherapie

  

Sexuelle Gesundheit ist ein Thema, welches in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Doch wo es eine postulierte 'Gesundheit' gibt, tauchen auch bald 'Krankheiten' auf, die es dringend zu behandeln gilt. 

 

Sexuelle Störungen sind ein nach wie vor tabuisiertes Problem. Viele daran Leidende scheuen sich, ihre Nöte zu offenbaren, die Scham ist zu groß.

Sie brauchen besondere Diskretion – zunächst in vertraulichen Einzelsitzungen mit einer Fachfrau, bevor an die Kommunikation mit dem Partner gedacht werden kann.

 

Sexuelle Lustlosigkeit bei gleichzeitig erheblichen heimlichen Sehnsüchten scheint ein Hauptproblem unserer Zeit. Aber auch Potenzstörungen, Orgasmushemmungen, vorzeitiger Samenerguss, Schwierigkeiten im partnerschaftlichen Austausch, Sprachlosigkeit, sexuelle Traumafolgen, unerfüllter Kinderwunsch, überhaupt Schwierigkeiten bei der Partnerfindung nehmen offenbar zu. Nicht wenige Menschen werden von der Sorge gequält, ob ihre sexuellen Fantasien und Träume womöglich krankhaft sind. Andere sorgen sich, ob der  Partner sexsüchtig sein könnte. Wieder andere, ob sie in ihrem Alter überhaupt noch einen Anspruch auf sexuelle Erfüllung anmelden dürfen.

 

Ich biete Dir gerne professionelle und zugeschnittene Hilfestellung bei sämtlichen sexuellen Schwierigkeiten an.

 

Fest steht: Sexualität reift im Laufe des Lebens und ist erlernbar und erweiterbar.